Sie sind hier: Home  //  Aktuelles aus Mitgliedsunternehmen  //  Kapsch CarrierCom AG
Kapsch CarrierCom AG

Kapsch CarrierCom wird Mitglied des Verbands der Europäischen Eisenbahnindustrie UNIFE


Bei seiner Generalversammlung bestätigte der Verband der Europäischen Eisenbahnindustrie (UNIFE) am 22. Juni 2017 offiziell den Beitrittsantrag von Kapsch CarrierCom.

Kapsch CarrierCom, der Experte für End-to-End-Telekommunikationslösungen für Bahnbetreiber, freut sich bekanntzugeben, dass UNIFE den Beitrittsantrag des Unternehmens angenommen hat. „Mitglied von UNIFE zu werden ist ein wichtiger Meilenstein im Rahmen unserer Bemühungen, die Zukunft der Bahntelekommunikationslösungen mitzugestalten“, sagt Kari Kapsch, CEO von Kapsch CarrierCom.

Als Unternehmen der Kapsch Group mit Sitz in Wien bietet Kapsch CarrierCom weltweit innovative betriebs- und erfolgskritische Produkte, Technologien und Dienstleistungen für Bahnbetreiber, Carrier-Netzwerke und Flughäfen sowie für Behörden: „Aufgrund unserer Erfahrung mit Bahntelekommunikationssystemen weltweit und unseren umfangreichen Aktivitäten zur Entwicklung der nächsten Generation zukunftssicherer Bahnfunkinfrastruktur sowie Netzwerk und Applikationslösungen bin ich überzeugt, dass wir eine Bereicherung für den Verband darstellen“, erklärt Michael Mikulandra, Head of Industry Appliance Next Generation bei Kapsch CarrierCom.


Bahnverkehr ohne Grenzen
UNIFE vertritt die Interessen der europäischen Eisenbahnindustrie international sowie auf EU-Ebene. Ziel des Verbands ist die Sicherung einheitlicher Standards für Bahnnetze in ganz Europa und die Gewährleistung der Interoperabilität der Bahnsysteme zur Unterstützung eines einheitlichen europäischen Eisenbahnraums (Single European Railway Area, SERA).

Im Rahmen des European Horizon 2020 Programms Shift2Rail spielen mehrere Mitglieder von UNIFE eine maßgebliche Rolle bei der Realisierung der Ziele der Forschungs- und Innovationsinitiative (100 % höhere Kapazität, 50 % höhere Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit, 5 % geringere Lebenszykluskosten des Bahnverkehrssystems). Kapsch CarrierCom beteiligt sich ebenfalls an Shift2Rail und leitet die Technologiedemonstration für Adaptable Communication System (Innovationsprogramm 2 von Shift2Rail).


Die Zukunft der Bahnkommunikationstechnologie
Zu den Hauptthemen des Innovationsprogramms 2 von Shift2Rail gehört die Definition des zukünftigen Bahnkommunikationssystems und die damit verbundene Anforderung verschiedene Funksysteme zu unterstützen, wobei die Anwendungen von dem Übertragungsnetz komplett entkoppelt sein werden. Ob LTE, 5G oder ein anderer zukünftiger Mobilfunk-Standard, es gibt viele Aspekte, die während des Transformationsprozesses berücksichtigt werden müssen. Aus diesem Grund müssen die Anbieter von Telekommunikations- und Signalisierungssystemen sowie Bahnbetreiber und Infrastrukturmanager ihre Zusammenarbeit intensivieren, um die Interoperabilität des europäischen Bahnsystems sicherzustellen und die Digitalisierung voranzutreiben.

Michael Mikulandra: „Um alle zukünftigen Herausforderungen zu meistern, müssen Bahnbetreiber und ihre Lieferanten zusammenarbeiten und einen konstanten Wissensaustausch gewährleisten – auch mit der Europäischen Kommission und anderen beteiligten Stakeholdern.“

UNIFE vertritt die europäische Eisenbahnindustrie in Brüssel seit 1992. Dem Verband gehören fast 100 der führenden europäischen Groß- sowie Klein- und Mittelunternehmen der Bahnzulieferindustrie an, die im Bereich Planung, Fertigung, Instandhaltung und Sanierung von Bahnverkehrssystemen, Subsystemen und zugehöriger Ausrüstung tätig sind. Außerdem vereint UNIFE 16 nationale Bahnindustrieverbände europäischer Länder. Die Mitglieder von UNIFE haben in Europa einen Marktanteil von 84 % und liefern 46 % der weltweiten Produktion von Eisenbahnausrüstung und Dienstleistungen. UNIFE vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf europäischer ebenso wie auf internationaler Ebene, auch durch aktive Förderung von EU-Bahnausrüstung und Standards in Europa und Übersee.

Kapsch CarrierCom, ein Unternehmen der Kapsch Group, ist ein führender und global tätiger Hersteller, Lieferant und Systemintegrator von End-to-End-Telekommunikationslösungen. Ziel von Kapsch CarrierCom ist es, die zukünftige Entwicklung von Carrier-Netzwerken und eigens für den Betrieb von Bahn- und Personennahverkehrsunternehmen, Behörden und Flughäfen notwendigen Telekommunikationsnetzen, mitzugestalten. Das Unternehmen bietet innovative, betriebs- und erfolgskritische Produkte, Technologien und Dienstleistungen, basierend auf den Leistungen der Kapsch Forschung & Entwicklung und der Unterstützung durch ausgewählte strategische Partner.
Die Expertise von Kapsch CarrierCom umfasst unter anderem Lösungen für die nächste Generation von betrieblich wichtigen Telekommunikationsnetzwerken, Digitalisierung von Bahnsystemen sowie Virtualisierung von Kommunikationsnetzwerken. Als Familienunternehmen mit Sitz in Wien feiert Kapsch 2017 sein 125-jähriges Bestehen und damit langjährige Erfolge in der Entwicklung und Implementierung neuer Technologien zum Nutzen seiner Kunden.

 

 

Nähere Informationen zum Unternehmen finden Sie hier